CNC3040T über Grbl mit SerialComCNC steuern Drucken
Geschrieben von: Malte   
Dienstag, den 03. Februar 2015 um 18:21 Uhr

bildspacerWeil die zu meiner CNC Portalfräsmaschine gehörigen Motorendstufen über einen Parallelport mit Step-/Dir-Signalen gesteuert werden, ist zur Verwendung der Software Mach3 ein 32 Bit Windows Rechner erforderlich - zumindest wenn man den Controller direkt an einem PC betreiben will. Um die CNC Maschine dennoch an einem 64 Bit Windows Rechner verwenden zu können, habe ich jetzt mal testweise das Grbl-System verwendet. Bei Grbl handelt es sich um einen auf einem 8 Bit AVR - typischerweise einem kleinen Arduino-Board - ausgeführten G-Code Interpreter. Der G-Code wird von einem beliebigen PC über einen virtuellen COM-Port kontinuierlich zu Grbl gestreamt und dort mit präzisem Timing in entsprechende Step-/Dir-Signale für die Motorendstufen für maximal drei Achsen umgesetzt. In Verbindung mit dem Grbl-Frontend SerialComCNC kann ich meine Fräse somit nun an jedem beliebigen Windows Rechner betreiben. Meine ersten - sehr postiven - Erfahrungen mit diesem System schildere ich hier in dem Artikel zur CNC3040.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 21:38 Uhr